VARANASI – Stadt der Shiva Energien

tmp_DSC_3508_bearbeitet84917489

Varanasi (Benares) ist eine der aeltesten Staedte der Welt und eine der heiligsten in Indien. Wer hier stirbt wird von seinen Suenden befreit und kann aus dem Kreislauf der Wiedergeburten austreten, Erloesung erfahren. Tausende pilgern hier zur Mutter Ganges, um auf den Stufen die ins Wasser fuehren (Ghats) Rituale zu vollziehen und ein heiliges Bad zu nehmen.

 

tmp_DSC_3980_bearbeitet688447954

 

Varanasi ist die Stadt der Extreme, hier kommt alles auf dichtem Raum zusammen:

 

tmp_DSC_3425_bearbeitet-503137197


So werden die Leichen am Ganges verbrannt und daneben putzen sich die Menschen im gleichen Wasser die Zaehne, die Wasserbueffel baden friedlich und die Frauen waschen die Waesche. An diesem Ort begreift man den Kreislauf von Geburt und Tod. Alles ist Eins, natuerlich und normal.

Meine Tablaschule lag genau ueber den Verbrennungsplaetzen und waehrend ich Tabla spielte konnte ich die Feuer sehen.

 

tmp_DSC_3826_bearbeitet-264073130    tmp_DSC_3800_bearbeitet_20131027184752752-590132235

 

Einer unserer Lieblingsplaetze in Varanasi war der “Blue Lassi Shop”, indem wir die Beste Lassi Indiens getrunken (geloeffelt) haben, waehrend draussen die Leichen vorbei getragen wurden.

 

tmp_DSC_3595_bearbeitet-2010124145            tmp_DSC_3922_bearbeitet1150339315

 

In den kleinen Gassen der Altstadt kann man, zwischen all dem Dreck, den Kuehen,  Huehnern und Ziegen, tmp_DSC_3461_bearbeitet267245666immer wieder wunderschoen geschmueckte kleine Tempel, grinsende Gesichter und schoene Geschichten entdecken.

tmp_DSC_3871_bearbeitet-35772935 tmp_DSC_4010_bearbeitet1427037166

 

So hat uns ein Baba spontan zu ayurvedischem Tee und Kitchari tmp_DSC_4111_20131025215341108_bearbeitet-1760414613(gesundes Essen) eingeladen.

Abends wird an den Ghats eine Puja gehalten. Ueberhaupt feiern die Inder ja sehr gerne und vor allem oft. Waehrend wir da waren wurde besonders Durga, als Goettin verehrt.

 

 

 

tmp_DSC_3328_bearbeitet-1209678903        tmp_DSC_3248_bearbeitet199175096

 

 

Und dann gab es da noch zwischendrin den traurigen Abschied von Conny, die wir am 17.10. zum Flughafen gebracht haben:

tmp_DSC_3512_bearbeitet1898835442

Bye bye kleine Winnie!!! Bis Februar, dann kommt sie mit Pepi und Neuse wieder und wir treffen uns alle in Thailand 🙂

tmp_DSC_3548_bearbeitet-1417403469

 

DANKE fuer die tolle Reisezeit mit dir, wir vermissen dich sehr.